Bild des Monats

photo of the month




Fansite online seit
dem 4. April 2007

 
 

Albino Alligator


Originaltitel:  Albino Alligator Darsteller:   poster
Deutscher Titel:  Albino Alligator Matt Dillon  (Dova)
Land und Jahr:  USA, F  1996 Faye Dunaway  (Janet Bourdreaux)
Genre:  Thriller Gary Sinise  (Milo)
Regie:  Kevin Spacey William Fichtner  (Law)
Dauer:  97 Min. Viggo Mortensen  (Guy Fourcard)
FSK:  16 Skeet Ulrich  (Danny Bourdreaux)
   

Die Handlung:

Pech für Dova und seine beiden Kumpels Law und Milo: Sie vermasseln ihren Einbruch und beim großen Coup geht die Alarmanlage los. Auf der Flucht überfahren die Pechvögel versehentlich auch noch einen FBI-Agenten und verursachen danach absichtlich einen Unfall mit einem Polizeiauto, bei dem es einen Toten gibt. Da ihr eigener Wagen nun ebenfalls Schrott ist, müssen sie zu Fuß weiter.
Milo hat sich bei dem Crash am Kopf verletzt und ist erst malbewusstlos. Darum verschanzen sich die drei Ganoven auf die Schnelle in der nahe gelegenen Kellerbar "Dino's Last Chance", um erst ein mal von der Straße weg zu sein.
Bald ist die Bar von der Polizei umstellt und Dova und Co müssen mit Schrecken feststellen, dass diese keinen Hinterausgang hat. So nehmen sie die Leute in der Bar als Geiseln, nichts ahnend, dass sich unter diesen auch der gesuchte Schwerverbrecher Guy Fourcard befindet.

Ein Nervenkrieg beginnt nun, denn Anführer Dova kämpft lieber mit den Fäusten als mit Köpfchen; sein Bruder Milo, der eher der Denker ist, ist durch seine Kopfverletzung immer noch ziemlich außer Gefecht gesetzt; und Law ist ein ausgemachter und brutaler Soziopath.



Die Bilder lassen sich durch anklicken vergrößern:
albino-02      albino-03      albino-04      albino-05      albino-06
albino-07      albino-08      albino-09      albino-10      albino-11


Sonstiges zum Film:
Mit diesem Film feierte der Schauspieler Kevin Spacey ("American Beauty") sein Regiedebüt. "Albino Alligator" lief allerdings
   niemals in Kinos in Deutschland, Österreich oder der Schweiz, aber er wurde schon einige Male im Fernsehen gesendet.
Die Produktionsfirma dieses Films ist Sony Pictures.

Erscheinungsdaten von VHS und DVD:
VHS in D: 22.09.98 (als Leihversion), 05.05.00 (Kauf-VHS)
DVD: 07.09.99 (USA), 07.12.04 (D, UK) VIDEO:  Szenen mit William,  Dauer: 9:32 Min.

Abschneiden bei Preisverleihungen:
Faye Dunaway: Nominierung 1998für einen
"Razzie Award" als "Beste Nebendarstellerin".

Drehort:  Hollywood/Los Angeles

Offizielle Website:  keine

Trailer ansehen:  bitte hier klicken
   


zurück zur Auswahlseite