Bild des Monats

photo of the month




Fansite online seit
dem 4. April 2007

 
 

L.A. Crash


Originaltitel:  Crash Darsteller:   poster
Deutsche Titel:  L.A. Crash / Crash Don Cheadle  (Detective Graham Waters)
Land und Jahr:  USA, D  2004 Matt Dillon  (Sgt. Ryan)
Genre:  Drama / Episodenfilm Sandra Bullock  (Jean Cabot)
Regie:  Paul Haggis Jennifer Esposito  (Ria)
Dauer:  113 Min. Brendan Fraser  (Richard "Rick" Cabot)
FSK:  12 Ryan Phillippe  (Officer Hanson)
Kinostart USA:  06.05.05 William Fichtner  (Jake Flanagan)
Kinostart Deutschland:  04.08.05 Brendan Fraser  (Rick Cabot)


Die Handlung:

Erzählt werden die vergangenen 24 Stunden im Leben vollkommen unterschiedlicher Menschen, die doch viel mehr gemeinsam haben, als es zunächst den Anschein hat:
Anthony und Peter verlassen ein Café in einem der luxuriösen Vororte von Los Angeles. Sie philosophieren darüber, dass hier eigentlich sie als Schwarze Angst vor der weißen Bevölkerung haben müssten – und nicht umgekehrt. Doch dann kippt die Szenerie. Sie ziehen ihre Waffen und stehlen das Auto von Staatsanwalt Richard Cabot und dessen Frau Jean.
Für Richard in mehrfacher Hinsicht ein Problem. Einerseits stehen demnächst Neuwahlen an und er möchte die schwarze Bevölkerung nicht gegen sich aufbringen, andererseits ist seine ohnehin schon verängstigte Frau fortan vollkommen verstört.
Daniel schiebt bei einem Schlüsseldienst eine Nachtschicht nach der anderen, damit seine kleine Tochter in einer der ruhigeren, aber eben auch teureren Gegenden aufwachsen kann.
Der kleine Laden des Iraners Farhad wurde nun schon mehrfach überfallen. Um sich und seine Frau schützen zu können, schafft er sich, gegen den Willen seiner Tochter Dorri, eine Schusswaffe an.
Der Streifenpolizist Ryan findet nachts wegen seines schwerkranken Vaters keinen Schlaf mehr. Im Dienst überschreitet er regelmäßig die Grenzen. Vor den Augen des schwarzen TV-Regisseurs Cameron betatscht er

dessen hübsche Freundin Christine. Sein junger und ehrgeiziger Partner Hanson zeigt ihn daraufhin bei ihrem Vorgesetzten an.
Und dann wären da noch Graham und Ria, die neben ihren persönlichen Problemen in einem Fall ermitteln, der sich schnell als überaus politisch entpuppt.



Die Bilder lassen sich durch anklicken vergrößern:
crash-01     crash-02     crash-03     crash-04
crash-05     crash-06     crash-07     crash-08


Sonstiges zum Film:  Dieser Film hat 2006 bei den Academy Awards drei Oscars gewonnen und zwar in den Kategorien "Bestes Originaldrehbuch", "Bester Film" und "Bestes Film-Ensemble".

Weitere Kinostarts:  05.08.05 (Österreich).  In der Schweiz fand scheinbar kein Kinostart statt.

Produktionsfirmen:  Yari Film Group und Lionsgate Entertainment

 
Erst-Erscheinungsdaten von VHS, DVD, Blu-ray: VIDEO:  Williams Szene im Film, Dauer: 5:00 Min.
VHS in D:  22.09.98 (als Leihversion), 05.05.00 (Kauf-VHS)
DVD:
  07.09.99 (USA),  07.12.04 (D, UK)
Blu-ray:
  27.06.06 (USA),  23.10.08 (D),  01.01.10 (UK)

Abschneiden bei Preisverleihungen:  klicke hier

Offizielle US-Website:  www.crashfilm.com

Trailer ansehen:  auf der offiziellen Website oder hier

Drehorte des Films:  alle in Los Angeles, Kalifornien.



zurück zur Auswahlseite