Bild des Monats

photo of the month




Fansite online seit
dem 4. April 2007

 
 

Dirty Movie


US-Originaltitel:  The Amateurs Darsteller:   dvd cover
Internat. englischer Titel:  The Moguls Jeff Bridges  (Andy Sergentee)
Deutscher Titel:  Dirty Movie Tim Blake Nelso  (Barney Macklehatton)
Land und Jahr:  USA 2005 Joe Pantoliano  (Some Idiot)
Genre:  Komödie William Fichtner  (Otis Cartwright)
Regie:  Michael Traeger Ted Danson  (Moose Bailey)
Dauer:  96 Min.  (DVD 90 Min.) Patrick Fugit  (Emmett Wilder)
FSK:  12 Glenne Headly  (Helen Tatelbaum)
   


Die Handlung:

Sex sells. Das wissen auch ein paar Freunde, die in der langweiligsten Kleinstadt der USA, in dem verschlafenen Nest Butterface Fields wohnen. Sie wollen ihren Alltag etwas aufregender machen und einen Pornofilm drehen. In diesem wollen sie ihre Träume und Fantasien wahr werden lassen und nebenbei auch noch zu Ruhm kommen und ordentlich Geld scheffeln. Allerdings erweist sich das dann schwieriger als gedacht. Nachdem Pläne geschmiedet wurden, was in dem Film alles vorkommen soll, müssen schließlich ja auch noch die entsprechenden Darsteller gefunden werden.

Im Ort macht man sich also auf die Suche nach willigen Frauen und Männern. Doch die Fantastereien der Freunde schlagen nach und nach in Misserfolge um, weil kaum etwas so klappt, wie es eigentlich geplant war. Am Ende kommt alles ganz anders, aber überraschender Weise stellt sich trotzdem Erfolg ein.



Die Bilder lassen sich durch anklicken vergrößern:
moguls-01    moguls-02     moguls-03     moguls-04    moguls-05
moguls-06     moguls-07     moguls-08     moguls-09     moguls-10
moguls-11     moguls-12     moguls-13     moguls-14     moguls-15     moguls-16


Sonstiges zum Film:
Anfangs, auch noch während der Dreharbeiten, war für diesen Film in den USA der Titel "The Moguls" geplant, doch aus irgendeinem Grund entschied man sich danach plötzlich anders und gab ihm den Titel "The Amateurs". Das führt nun dazu, dass in den Staaten beide Titel benutzt werden, meistens aber

"The Amateurs". In allen anderen Ländern wird dagegen nur der offizielle internationale Titel "The Moguls" verwendet.

Dieser Independent-Film lief niemals in Kinos in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Bis zum Dezember 2007 wurde der Film nur auf einigen US-Festivals vorgeführt und in wenigen Ländern schaffte er es in eine Handvoll Kinos (Australien, Großbritannien, Frankreich, Taiwan, Slowenien).

Der Grund dafür: Es gab größere rechtliche und andere Probleme und Differenzen zwischen dem Produzenten Aaron Ryder und der kleinen Filmvertriebsfirma Bauer Martinez. Dieser Filmvertrieb bekam es wohl nicht hin, "The Amateurs" in die Kinos zu bringen und Produzent Aaron Ryder versuchte dann erfolglos einen neuen Filmvertrieb zu finden. Fast ein Jahr lang stritt er sich mit Bauer Martinez vor Gericht herum.

VIDEO: Szenen mit William
 


Dann, nach sechs verschiedenen geplanten Startterminen in den USA, die alle geplatzt sind und immer wieder verschoben werden mussten, ging es endlich los. Im Dezember 2007 startete "The Amateurs" in vier Kinos in den USA (Dallas, Los Angeles, Minneapolis und Seattle), doch er lief dabei wohl nicht so erfolgreich, dass er es danach noch in weitere Kinos schaffte.


Drehorte:  In Kalifornien:  Arcadia, Los Angeles, Lynwood, Piru, Santa Paula           Produktionsfirma:  Qwerty Films




zurück zur Auswahlseite