Bild des Monats

photo of the month




Fansite online seit
dem 4. April 2007

 
 

Schlimmer geht's immer


Originaltitel:  What's The Worst That Could Happen? Darsteller:   poster
Deutscher Titel:  Schlimmer geht's immer Martin Lawrence  (Kevin Caffery)
Land und Jahr:  USA 2001 Danny DeVito  (Max Fairbanks)
Genre:  Komödie John Leguizamo  (Berger)
Regie:  Sam Weisman Glenne Headly  (Gloria Sidell)
Dauer:  94 Min. Carmen Ejogo  (Amber Belhaven)
FSK:  6 William Fichtner  (Detective Tardio)
Kinostart USA:  01.06.01 Nora Dunn  (Lutetia Fairbanks)
Kinostart Deutschland:  13.12.01 Richard Schiff  (Walter Greenbaum)


Die Handlung:

Gentleman-Dieb Kevin hat Glück. Als er bei einer Auktion neue Beute auskundschaften will, lernt er die Kellnerin Amber kennen und verliebt sich in sie. Seine "Arbeit" gibt der smarte Räuber aber nicht auf, auch wenn die hübsche Amber "anbeißt". Mit seinem Partner Berger nimmt er die Villa des vor dem Konkurs stehenden Tycoons Fairbanks ins Auge. Der Coup läuft zunächst wie geplant, doch das Haus steht nicht leer. Fairbanks amüsiert sich mit Playboys Miss September (Sascha Knopf) in der Badewanne. Bei der Konfrontation mit Kevin - Berger ist schon über alle Berge - nimmt Fairbanks dem Dieb seinen Glücksring ab, den ihm Amber geschenkt hatte. Und das ist der Auslöser für ein Racheszenario, von dem

Kevin fortan wie besessen ist. Er will den Ring unbedingt zurückhaben und versucht jetzt Fairbanks auszutricksen, um das Schmuckstück wieder zurück klauen zu können.
Fairbanks seinerseits hat einen Detektive angeheuert, der herausfinden soll, wer da in seine Villa eingebrochen war. Detektiv Tardio erweist sich als recht merkwürdige androgyne Person.



Die Bilder lassen sich durch anklicken vergrößern:
whats-worst-01     whats-worst-02     whats-worst-03     whats-worst-04     whats-worst-05
whats-worst-06      whats-worst-07      whats-worst-08      whats-worst-09      whats-worst-10


Sonstiges zum Film:
Dieser Film hat überwiegend keine so sehr guten Kritiken bekommen. William Fichtners skurrile Rolle in diesem kam aber bei allen gut an. So heißt es z.B. in einer Kritik der TV Spielfilm:
"Der heimliche Star des Films ist William Fichtner, der als Detective eine herrlich-tuntige Rudolf-Mooshammer-Imitation hinlegt. Dummerweise ist Fichtner aber nur fünf Minuten zu sehen. Der Rest wird damit verschwendet, dass sich Kleinganove Kevin und der garstige Medien-Mogul Max Fairbanks gegenseitig beklauen. Dabei beleidigen sie nicht nur den guten Geschmack des Zu- schauers, sondern auch die Gebärdensprache und mit einer Scheich-Parodie à la "Zärtliche Chaoten" die ganze arabische Welt."

Erst-Erscheinungsdaten von VHS und DVD:  USA:  01.01.02 (DVD)    D:  08.08.02 (VHS), 16.05.02 (DVD)    UK:  23.09.02 (DVD)

Weitere Kinostars:  keiner in Österreich und der Schweiz

     VIDEO:  Williams Szenen,  Dauer: 8:16 Min.

Die Produktionsfirma:  MGM

Drehorte: 
(alle in den USA):
Boston, Massachusetts
Hamersley's Bistro, Boston, Massachusetts
Mackey's Coffee Shop, Concord, Massachusetts
Manchester--the-Sea, Massachusetts
Milton Academy, Milton, Massachusetts
Presidential Suite, Cambridge, Massachusetts
Rialto Restaurant, Cambridge, Massachusetts
Riverside County Courthouse, Riverside, California




zurück zur Auswahlseite